Sie befinden sich hier

Inhalt

Veranstaltungsdetails

Theatervorstellung „Sterntaler“

Ein Märchen in der Vorweihnachtszeit, ist bei den Kindergartenkindern der Einheitsgemeinde zu einer schönen Tradition geworden und bracht auch in diesem Jahr die Augen der kleinen Zuschauer zum leuchten. Durch eine Spende der Firma „Werraenergie“ war es der Gemeinde möglich, dass Theater Mittendrin aus Fulda zu engagieren und die haben in diesem Jahr das Märchen vom Sterntaler mitgebracht.

Das Mädchen Mathilda hat keine Eltern mehr. Sie ist mit ihrem Hund Emil ganz allein unterwegs, da gibt es niemanden, der sich um sie kümmert. Als sie eines Tages auf ihrem Weg Pause machen, um ein Stück Brot zu essen, das ihnen geschenkt wurde, begegnen ihnen verschiedene Menschen und Tiere. Mit ihnen teilen sie ihre Habseligkeiten.

Einem blinden Jungen, der sich verlaufen hat, schickt Mathilda ihren Hund Emil als Blindenführer mit und verschenkt damit ihr „letztes Hemd“. sie bleibt allein zurück. Die Eltern des Jungen können nicht glauben, dass ein Mädchen allein im Wald ist und schicken Emil zurück, um sie zu holen. Als die Sterne vom Himmel fallen, treffen sich Emil und Mathilda wieder und bekommen bei der Familie ein neues zu Hause.

„ Sterntaler“ in der Version des Theaters Mittendrin ist Bearbeitung des Grimmschen Märchens. Dabei untermauerten viele Lieder die Spielhandlung und luden die Kinder zum aktiven Mitmachen ein.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Gemeinde, dass sie diese Überraschung für uns möglich machte und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für den „Transport“.

 


<- Zurück zu: Veranstaltungen

Kontextspalte