Sie befinden sich hier

Inhalt

Bekanntmachung im Detail

Umsetzung der Fördermaßnahme „Touristisches Leitsystem“

Umsetzung der Fördermaßnahme „Touristisches Leitsystem“


Wie bereits schon im August dieses Jahres informiert, erhielt die Gemeinde Unterbreizbach drei Bewilligungsbescheide aus dem „Werra-Ulster-Weser-Fonds“, deren Maßnahmen bis zum Jahr 2021 umzusetzen sind. Für 2019 ist vorgesehen, die Maßnahme „Touristisches Leitsystem“ für die Einheitsgemeinde Unterbreizbach zu realisieren.
Touristische Leitsysteme, das sind auf einander abgestimmte Informationstafeln und Wege-Beschilderungen, die den Besuchern einen Ort erschließen helfen. Hiermit soll erreicht werden, dass Besucher, Radfahrer und Wanderer auf unsere Gemeinde aufmerksam werden. Natürlich soll auch auf gastronomische Betriebe sowie Verkaufseinrichtungen mit Imbissmöglichkeiten in den jeweiligen Ortsteilen hingewiesen werden.


Aus diesem Grund fand am 20. November 2018 eine Informationsveranstaltung zur Vorstellung erster Entwürfe im Kulturhaus statt. Zu dieser Veranstaltung waren u.a. die Vereine, die Pfarrer, Gastronomen und Mandatsträger der Einheitsgemeinde geladen. Von den ca. 80 persönlich Geladenen folgten 25 Gäste der Einladung. Angedacht ist, dass in den größeren Ortsteilen an zentraler Stelle Informationstafeln aufgestellt werden. Des Weiteren soll an markanten Punkten wie z.B. entlang der Rad- bzw. Wanderwege mittels Informationsstelen auf Sehenswürdigkeiten hingewiesen werden.


Um das „Touristische Leitsystem“ für alle Ortsteile optimal aufzubauen, möchten wir aber alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Unterbreizbach aufrufen, bei der Ausgestaltung des Leitsystems mitzuwirken.
Grundlage des „Touristischen Leitsystems“ sind die vier großen Themenbereiche Landschaft/Natur, Kultur, Deutsch-deutsche Geschichte und Industriegeschichte.



Diese Themenbereiche können mit Hilfe von Hinweisen und Ideen ausgebaut und vervollständigt werden:
- Eventuell weitere Themenbereiche aufnehmen
- Hinweise zu bedeutenden Quellen, Büchern, Kartenmaterial, Fotos
- Besondere Anekdoten/Geschichten aus den Ortsteilen
- Hinweise zur touristischen Infrastruktur
- Mögliche Standorte für Hinweistafeln und Objektschilder


Die Anregungen, Hinweise oder Ideen können per E-Mail an das Planungsbüro Winter in Kassel weitergeleitet werden (ubb@proforma-kassel.de). Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, die vorhandenen Entwürfe in der Gemeindeverwaltung einzusehen und Vorschläge zu unterbreiten. Bitte wenden Sie sich hierzu an die zuständige Mitarbeiterin Frau Burkhardt (Telefon 036962 51214).


Im 1. Quartal 2019 soll dann eine weitere Informationsveranstaltung folgen, in der die gesammelten und ausgewerteten Informationen vorgestellt werden.


<- Zurück zu: Bekanntmachungen

Kontextspalte