Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelles im Detail

Fördergelder für die Kaliregion

Fördertopf für die Kali-Region: Werra-Ulster-Weser-Fonds geht in die zweite Runde

Nach der 1. Förderphase im Jahr 2018 werden dem Wartburgkreis und dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg erneut je 500.000 € Fördermittel aus dem Haushalt des Bundesumweltministeriums zur Verfügung gestellt. Mit den Mitteln des Werra-Ulster-Weser-Fonds sollen Projekte verwirklicht werden, die einen Ausgleich für die Belastungen durch den Kalibergbau leisten können.

Die Projekte sollen eine besondere Bedeutung für die kommunale oder regionale Entwicklung haben und können in den Bereichen Sicherung und Stärkung von Wirtschaft und Arbeit, Bildung, Kinder- und Jugendarbeit, Kultur und Sport, Umwelt-, Gewässer- und Klimaschutz oder Freizeit und Tourismus liegen. Die Maßnahmen sollen das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement stärken. Ausdrücklich erwünscht sind Förderanträge für orts- und landkreisübergreifende Kooperationsprojekte.

Ab sofort und bis zum 28.03.2019 können sowohl Gemeinden als auch Unternehmen, Privatpersonen, Vereine und andere Organisationen Förderanträge für Vorhaben einreichen, deren Ausgaben mindestens 5.000 € betragen und deren Umsetzung bis spätestens Ende 2020 erfolgt. Der Fördersatz beträgt in der Regel 60 %, maximal werden 100.000 € als Zuschuss gewährt.

Die Förderanträge werden in der Geschäftsstelle der RAG LEADER, Trift 4, 36433 Moorgrund eingereicht.

Fragen zum Fonds und zu möglichen Projektinhalten beantworten die LEADER-Regionalmanagerin Juliane Kerst, Tel. 0361/600 200-25 und Klaus Lüneburger in der LEADER-Geschäftsstelle, Tel. 03695/858872.

Natürlich können Sie aber auch in der Gemeindeverwaltung nähere Informationen erhalten. Wenn Sie als Privatperson, als Verein oder auch als Unternehmen eine Idee haben, kommen Sie bitte auf die Gemeinde zu. Hier können Sie sich auch die Unterlagen für einen Förderantrag holen.  

Roland Ernst
Bürgermeister

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles

Kontextspalte