Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelles im Detail

Entsorgung von Essensresten im Breizbach

Die Gemeindeverwaltung wurde darauf aufmerksam gemacht, dass die Breizbach wiederholt als Biotonne verwendet wird. Unbekannte entsorgen ihre Essensreste in dem Bach, zuletzt Spaghetti mit Wurst. In der Vergangenheit wurden auch schon ganze Krautköpfe, Lauchstangen, Brot usw. gesichtet. Derjenige bzw. diejenigen, die ihre Essensreste derart entsorgen, scheinen es gut mit den Ratten zu meinen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Ratten wieder deutlich zugenommen hat. Durch die Gemeinde wurde daher veranlasst, dass wieder Rattenköder im Breizbach aufgestellt wurden. Kosten hierfür - einige Hundert Euro. Geld, das man sinnvoller ausgeben könnte.

So mein Appell, bitte entsorgen Sie keine Essenreste in den Bachläufen. Dies trifft natürlich auch auf die Sünna, Mosa oder den Dorfbach zu.  

 

Roland Ernst
Bürgermeister


<- Zurück zu: Aktuelles

Kontextspalte