Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelles im Detail

Straßenbaumaßnahme „An der Lehn“ in Sünna

Zur letzten Gemeinderatssitzung, am 14. 02. 2017, wurde der Beschluss zur Vergabe der Straßenbaumaßnahme „An der Lehn“ in Sünna gefasst. Die Maßnahme war bereits Mitte des Jahres 2016 ausgeschrieben. Das Vergabeverfahren wurde jedoch aus verschiedenen Gründen aufgehoben. 

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Unterbreizbach und des Wasser- und Abwasserverbandes Bad Salzungen. Während der WVS für die Herstellung der Entwässerungskanäle und der Wasserleitungen, einschließlich der Hausanschlüsse, zuständig ist, werden durch die Gemeinde die Arbeiten für den Straßenbau und die Nebenanlagen ausgeführt. Bei der Straßenbaumaßnahme von der Deicherodaer-Straße bis zum 6-WE Wohnblock, sowie bei der Stichstraße zu den beiden 5-WE Wohnblöcken werden die Straßen grundhaft ausgebaut. Für diesen Ausbau werden durch die Gemeinde Straßenausbaubeiträge von den Anliegern erhoben. Mit der Erneuerung der Entwässerungsleitungen werden die Wohnblöcke an die zentrale Abwasserkläranlage angeschlossen.

Die Beauftragung der Bauarbeiten ist an eine Baufirma aus Barchfeld erfolgt. Die Baufirma war bereits in Sünna bei den Bauarbeiten in der Deicherodaer-Straße tätig. Nach den bisherigen Planungen wird mit dem Baubeginn Ende März 2017 begonnen. Entsprechende Informationen werden noch rechtzeitig veröffentlicht, damit die Anlieger und die Benutzer der Gemeindestraße „An der Lehn“ sich auf die Beeinträchtigungen einstellen können. Die Bauarbeiten sollen nach den Planungen bis spätestens Mitte August 2017 abgeschlossen werden.

M. Heidrich
Ortsteilbürgermeister


<- Zurück zu: Aktuelles

Kontextspalte